Beim Trampolintest hat Sicherheit priorität

Der optimale Trampolintest legt den Focus auf bestmögliche Sicherheit beim Trampolinspringen. Doch nicht jedes Trampolin verspricht ein sicheres Hüpfen. Die Verletzungsgefahr ist ein wichtiges Kriterium, das beim Trampolin kaufen bedacht werden muss. Ärzte warnen regelmäßig vor schweren Verletzungen. Vom verstauchten Knöchel bis zur ernsthaften Verletzung der Wirbelsäule. entscheidend ist dabei nicht nur das sichere Trampolin sondern auch die Positionierung des Gerätes. 

Das Trampolin für Kinder braucht Platz

EXIT Trampolin Elegant rechteckig 214 x 366 cm rot mit Netz Deluxe 09.20.72.80Werbung

Bei jungen Familien mit viel Platz gehört das Kindertrampolin ebenso in den Garten, wie ein Sandkasten, eine Rutsche oder ein Spielhaus aus Holz. Zeigt es doch von einem kindgerechten Garten, wenn die Spielgeräte ihren Platz neben dem Nutz- oder Kräutergarten gefunden haben. Parkähnliche Gärten mit englischem Rasen, der nicht zum Benutzen gedacht ist, gehört der Vergangenheit an. Die Hauseigentümer zeigen mit Stolz ihren Garten, der zum Spielen und Toben einlädt.

 

trampolinspringenNatürlich profitieren Kinder vom großzügigen Gärten, wenn das Eigenheim außerhalb der Stadt steht, doch inzwischen reagieren die Hersteller mit kleineren Trampolin-Modellen für den überschaubaren Garten in der Stadt. Der Spaß beschränkt sich somit nicht nur auf große Grundstücke. Vor allem die Größen der Kindertrampoline variieren in den unterschiedlichsten abmaßen.

Verletzungsgefahren beim Trampolinspringen erkennen

Ursprünglich überzeugte das Trampolinspringen bei Reha und Physiotherapie, denn richtig angewandt fördert es die gesundheitlichen Aspekte. Ob bei der Beweglichkeit oder zum Aufbau der Muskulatur. Doch leider melden die Medien, dass es immer öfter zu schweren Verletzungen kommt, die meist aus dem „gemeinsamen“ Spaß auf der Sprungfläche resultieren. Selten springt ein Kind alleine, das macht schon nach kurzer Zeit keinen Spaß. Bereits zwei Kinder auf dem Trampolin gefährden sich gegenseitig. Oft werden Bälle oder gar Haustier mit zu Hüpfen genommen. Selbst die Kombination eines Kindes mit einem Erwachsenen ist gefährlich. Hochwertige Trampoline sichern die klassischen Gefahrenpunkte mit optimalem Material ab und sorgen mit hochwertigen Sicherheitsnetzen vor.

Ein Trampolintest zeigt Mängel in der Sicherheit

Um die Sicherheit richtig beurteilen zu können, muss im Vorfeld abgeklärt werden, welchen Zweck das Trampolin erfüllen soll und vor allem für wen ist es gedacht. Punkte, die schnell abgehakt sind und eine optimale Basis für den Kauf bieten. Wenn jetzt noch Trampolintests zur Verfügung stehen, kann das Trampolin vom „Küchentisch“ im Onlineshop* bestellt werden.

Ein Trampolintest muss den Focus auf die Sicherheit legen. Natürlich ist ein hochwertiges Material einer schlechteren Qualität zu bevorzugen, doch das ist mit dem Preis zu verbinden. Beim Trampolin Netz oder Sprungfedern darf der Preis nicht entscheidend sein. Vor allem bei einem Trampolin für Kinder entscheiden …

5 Fragen für ein sicheres Trampolinspringen:

  1. Wie hoch ist das Netz …
  2. Wie stabil ist der Rahmen …
  3. Wie gut ist die Standfestigkeit – kann es verankert werden …
  4. Wie gut sind Stangen und Federn geschützt …
  5. Wie ist der Eingang zur Sprungfläche abgesichert …

Sicherheitsabstand Trampolin beachten:

Im Vorfeld ist abzuklären, wie viel Platz im Garten zur Verfügung steht. Dabei ist ein Sicherheitsabstand zu Haus, Zaun oder anderen Gegenständen einzuplanen. Viel zu oft sehe ich Trampoline nahe am Zaun und ich darf mir nicht vorstellen, wenn das Kind an dieser Stelle in das Netz fällt. Nur wenige Punkte müssen beim Trampolin kaufen beachtet werden, dann wird das Gartentrampolin* zum absoluten Gewinner im Garten.

 

Letzte Aktualisierung am 15.07.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API